Startseite & Aktuelles

Aktuelle Hinweise


Betriebsausflug: Rathaus geschlossen

Am Mittwoch, 30. Mai, findet der Betriebsausflug der Verwaltungsgemeinschaft Estenfeld statt.

An diesem Tag bleibt das Rathaus geschlossen.

Wir danken für Ihr Verständnis.


Druckfehler im Fahrplan

Im gültigen Fahrplan ist abgedruckt, dass der Bus um 8.33 Uhr ab „Triebweg“ nur noch an Schultagen verkehrt. Es handelt sich dabei um einen Druckfehler. Der Bus verkehrt wie bisher an Schultagen sowie an schulfreien Tagen. An der Haltestelle ist die Fahrt aber wie bisher verzeichnet. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen und danken für Ihr Verständnis!

04_24_Gemeinsam_Bayern_Feiern_Bürgerfest_17_05_2018_Gaibach_Plakat final

Gemeinsam Bayern feiern: Großes Bürgerfest am 17. Mai


2018 ist für Bayern ein ganz besonderes Jahr. Feiert Bayern doch gleich doppelt: 100 Jahre Freistaat Bayern und 200 Jahre Verfassungsstaat.

Grund genug für die Bayerische Staatsregierung, den Bayerischen Landtag und die Bayerische Einigung e.V., am Donnerstag, 17. Mai, zu einem gemeinsamen großen Bürgerfest nach Gaibach (Stadt Volkach) einzuladen, nach dem Motto:


Gemeinsam Bayern feiern an der Konstitutionssäule“.


Das Fest beginnt um 18.15 Uhr mit einem Festzug der Ehrengäste, Verbände und Vereine vom Schloss Gaibach zur Konstitutionssäule. Der Festbetrieb im großen Festzelt auf dem Sonnenhügel über Gaibach startet bereits um 17.45 Uhr. Das große Bürgerfest steht für das gemeinsame Bekenntnis zur demokratischen Grundordnung. Gemeinsam feiern wir die Demokratie und den Verfassungspatriotismus an der Gaibacher Verfassungssäule — dem wichtigsten Baudenkmal zur bayerischen Verfassung von 1818.

Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder, die Bayerische Landtagspräsidentin Barbara Stamm und der Präsident der Bayerischen Einigung e.V., Florian Besold, haben ihr Kommen zugesagt.

Nach dem Festumzug und dem Gruß der fränkischen Böllerschützen beginnt um 19 Uhr ein bürgeroffener Festabend im Festzelt an der Konstitutionssäule, mit einem Standkonzert der bayerischen Stämme, mit einer historischen Rückschau durch König Ludwig I. (gespielt von Hans Jürgen Stockerl), Festansprachen, kabarettistisch moderiert durch Volker Heißmann und Martin Rassau (bekannt durch die Comödie Fürth). Für die musikalische Umrahmung sorgt am Abend die unterfränkische Musikgruppe „Häisd`n däisd vomm mee“. Ein Abschlussfeuerwerk rundet das Bürgerfest ab.

Beginn der Umbaumaßnahmen

an der Schulturnhalle

Seitens der Planer wurde der Gemeinde folgende Zeitschiene für die Nutzung der Schulturnhalle genannt:

Voraussichtlich wird zum Jahresende bzw. zu Beginn 2019 als erste Maßnahme innerhalb des Gebäudes mit der Demontage der technischen Gewerke begonnen.

Somit ist dann weder eine Beheizung noch eine Nutzung der Sanitäranlagen möglich. Eine Hallennutzung ist definitiv ab 2019 bis auf Weiteres nicht mehr möglich.

Zudem ist geplant, ab Spätherbst mit den Abbruchmaßnahmen des Verbindungsbaus zu beginnen. Der Hallenzugang ist somit ab Spätherbst nicht mehr möglich.

Die Gemeindeverwaltung bittet alle Nutzer, die Baumaßnahme entsprechend einzuplanen und ist bemüht, Ausweichmöglichkeiten für die Schulturnhalle zu suchen. Bitte teilen Sie uns für die Koordination Ihre Nutzungszeiten mit, Tel. 09305/888-23 bzw.

vorzimmer@vgem-estenfeld.bayern.de


Öffentliche Bekanntmachung des

Widerspruchsrechts anlässlich der

Landtagswahl am 14.10.2018

Gemäß § 50 Abs. 1 i.V.m. Abs. 5 Bundesmeldegesetz (BMG) darf die Meldebehörde Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen auf staatlicher und kommunaler Ebene in den sechs der Wahl oder der Abstimmung vorangehenden Monaten so genannte Gruppenauskünfte aus dem Melderegister erteilen. Die Auswahl ist an das Lebensalter der betroffenen Wahlberechtigten gebunden. Die Auskunft umfasst den Familiennamen, Vornamen, Doktorgrad und derzeitige Anschriften sowie, sofern die Person verstorben ist, diese Tatsache.

Die Geburtsdaten der Wahlberechtigten dürfen dabei nicht mitgeteilt werden. Die Person oder Stelle, der die Daten übermittelt werden, darf diese nur für die Werbung bei einer Wahl oder Abstimmung verwenden und hat sie spätestens einen Monat nach der Wahl oder Abstimmung zu löschen oder zu vernichten.

Die Wahlberechtigten haben das Recht, der Datenübermittlung zu widersprechen. Der Widerspruch kann bei der Verwaltungsgemeinschaft Estenfeld, Einwohnermeldeamt, Zimmer 012, Untere Ritterstraße 6, 97230 Estenfeld, eingelegt werden.

Der Widerspruch kann nur umfassend bezüglich aller Parteien und anderen Trägern von Wahlvorschlägen ausgeübt werden. Er ist von keinen Voraussetzungen abhängig, braucht nicht begründet zu werden und gilt bis zu einer gegenteiligen Erklärung gegenüber der Meldebehörde unbefristet. Eine Erteilung von Auskünften unterbleibt, wenn eine Auskunftssperre nach § 51 vorliegt.


Kostenlose Energieberatungen

im Wert von bis zu 422 Euro

Ein bewusster und effizienter Umgang mit Energie schützt das Klima, spart Geld und muss dabei nicht den Verzicht auf Komfort bedeuten. Bereits kleine und leicht umzusetzende Änderungen im Alltag können den Energieverbrauch im eigenen Zuhause deutlich verringern. Insbesondere aber bei einer Sanierung wird der größte Einspareffekt dann erzielt, wenn verschiedene Bausteine sinnvoll miteinander kombiniert werden. Eine professionelle Energieberatung kann hierfür die nötigen Ratschläge liefern, die wirtschaftlichsten Maßnahmen auszuwählen, Schäden am Bauwerk zu vermeiden und bei der Beantragung von möglichen Zuschüssen und Förderungen unterstützen.

Zur Unterstützung bieten Stadt und Landkreis Würzburg ihren Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam mit der Verbraucherzentrale Bayern e.V. ab sofort Gutscheine für eine kostenlose „Vor-Ort-Beratung“ durch einen qualifizierten und unabhängigen Energieberater im Wert von bis zu 422 Euro an. Dieser richtet sich sowohl an Mieter, private Haus- oder Wohnungseigentümer wie auch private Vermieter. Je nach Bedarf können diese aus unterschiedlichen Checks auswählen. Durch eine umfassende Analyse zu Strom- und Wärmeverbrauch, Geräteausstattung, Sparpotenzialen oder auch der Gebäudehülle erhält der Ratsuchende im Anschluss einen Kurzbericht mit den Check-Ergebnissen und Handlungsempfehlungen für sein Vorhaben.

Wer einen solchen Gutschein erhalten möchte, wendet sich beim Landkreis Würzburg an den Fachbereich Kreisentwicklung des Landkreises, Zeppelinstraße 15, 97074 Würzburg, Tel. (0931) 8003-5114 oder -5113, kreisentwicklung@lra-wue.bayern.de, www.landkreis-wuerzburg.de/energieportal oder bei der Stadt Würzburg an das Energie- und Klimazentrum, Haugerring 5, 97070 Würzburg, Tel. (0931) 37-2741, ekz@stadt.wuerzburg.de, http://www.wuerzburg.de/klima


Einkaufsführer „regional.fair.bio“

Als gemeinsames Projekt von Stadt und Landkreis Würzburg ist der Einkaufsführer „regional.fair.bio“ erschienen, ein Wegweiser für Verbraucher, die auf nachhaltige Produkte setzen.

Einen Einblick in die Broschüre erhalten Sie mit dem beigefügten PDF.

Mit dem Einkaufsführer sollen vor allem auch die regionalen Direktvermarkter von Lebensmitteln u.a. unterstützt werden.

BSP_Logo

Bürgerservice-Portal


Im Rahmen des Bürgerservice-Portals haben Sie die Möglichkeit, Anträge an Ihre örtliche Verwaltung zu erfassen und direkt an das Bürgerbüro zur weiteren Bearbeitung weiterzuleiten.

Sollte Ihr persönliches Erscheinen aus Gründen der Identifikation oder zur Abgabe weiterer Unterlagen dennoch erforderlich sein, werden wir Sie im Rahmen der Erfassung Ihrer Anträge darauf hinweisen.

Wenn Sie Fragen zur Benutzung des Bürgerservice-Portals haben oder Hilfe beim Ausfüllen der Formulare benötigen, kontaktieren Sie bitte unser Bürgerbüro - wir helfen Ihnen gerne weiter.


Zu unserem Bürgerservice-Portal gelangen Sie hier.

Würzburger Norden

Allianz Würzburger Norden e.V.


Die zehn Gemeinden im nördlichen Landkreis Würzburg arbeiten eng zusammen und haben hierzu die „Allianz Würzburger Norden“ als Verein gegründet.


Weitere Infos über das Bündnis:

www.wuerzburger-norden.de und

www.mehr-als-kraut-und-rueben.de

Letzte Änderung: 10.05.2018 21:31 Uhr

Grußwort

Schraud-Grußwort


Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Gäste!

Herzlich willkommen in der Gemeinde Estenfeld - schön, dass Sie sich für unseren Ort interessieren!


Rosalinde Schraud
1. Bürgermeisterin


weiterlesen...