​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​ ​​​​​​​​​​Corona-Krise Aktuelles



















Corona-Inzidenz: Das gilt aktuell im Landkreis Würzburg


Diese Informationen finden Sie hier


Corona-Zahlen nach Gemeinden (Stand 14.06.2021)

Corona_Gemeinden_14.06.2021



Aktuelle Corona-Informationen vom 07.06.2021


Die Pressemitteilung finden Sie hier




Corona-Zahlen nach Gemeinden (Stand 07.06.2021)

Corona_Gemeinden_07.06.2021​​​​​​​


​​​​​​​

Teststrecke

Antigen-Schnelltest auf SARS-CoV-2

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ab Freitag, den 16.04.21 eröffnen wir unsere Schnellteststrecke und geben so jedem Bürger und jeder Bürgerin die Möglichkeit, sich kostenlos einmal wöchentlich testen zu lassen.


Bitte haben Sie Verständnis, dass eine Testung NUR mit Termin möglich ist.

Die Teststrecke ist wöchentlich am

Dienstag und Freitag, jeweils von 18:00 bis 20:00 Uhr

geöffnet.

Sie können sich bzw. Ihr Kind (ab 6 J.) durch ehrenamtlich tätiges medizinisches Personal oder eine andere eingewiesene Person, einen Antigen-Schnelltest zu unterziehen. Nach ca. 15 Minuten kann das Ergebnis abgelesen werden.

Test-Ort

Schnell-Teststrecke Estenfeld am Bauhof in der Robert-Koch-Str. 1, 97230 Estenfeld


Terminvereinbarung:

Mo.-Fr. von 8:00 - 13:00 Uhr unter Tel. 09305 888-51 oder
schnelltest@vgem-estenfeld.bayern.de


Für den Ablauf sind einige Dinge wichtig:

  • Bitte Ausweis mitbringen!
  • Bitte putzen Sie kurz vor dem Abstrich die Nase!
  • Sie werden von den Helfern ein Formular bekommen, bitte füllen Sie dieses vollständig aus und geben Sie es bei unseren Helferinnen ab.
  • Im Falle eines positiven Antigen-Schnelltests muss dieser – möglichst noch am selben Tag – durch einen PCR-Test, z.B. an der Talavera bestätigt werden. Wir haben im Falle eines positiven Tests eine Meldepflicht gegenüber dem Gesundheitsamt.
    Bitte denken auch Sie an die Meldepflicht gegenüber der Schule o.ä. und begeben Sie sich vorsorglich freiwillig in Quarantäne, um keine weiteren Personen anzustecken.
  • Unsere Helfer unterliegen der Schweigepflicht. Alle Unterlagen werden aus Datenschutzgründen nach der Beendigung des heutigen Testverfahrens und nach der Kontaktaufnahme mit etwaigen positiv Getesteten, nach Einhaltung der vorgesehen Frist, vernichtet.


DANKE, dass Sie dieses Angebot nutzen und dadurch für mehr Sicherheit für unsere ganze Gemeinschaft sorgen!
Viele Grüße

                                                       Rosalinde Schraud
                                                      1. Bürgermeisterin der Gemeinde Estenfeld



Impfregistrierung von über 80-jährigen

Liebe Bürger*innen,

es gibt im Landkreis Würzburg immer noch ca. 4.000 Menschen über 80, die sich noch nicht registrieren konnten. Dies möchte das Landratsamt Würzburg gerne ändern und unterbreitet das Angebot sich offline zu registrieren. Die nachgemeldeten Personen sollen zeitnah ein Impfangebot erhalten.

-> Hier die Karte, die Sie zusammen mit einem Freiumschlag bei uns im Rathaus erhalten.

Impfen 1Impfen 2







Informationen von Landrat Thomas Eberth zur Impfstrategie des Landkreises

Das offizielle Schreiben finden Sie hier

Die Übersicht der Anspruchsgruppen der Corona-Schutzimpfung in Deutschland finden Sie hier





Wie FFP2-Masken mehrfach verwendet werden können​​​​​​ Trocknen bei Raumluft, erhitzen im Backofen

Die offizielle Pressemitteilung finden Sie hier





Räumliche Zuordnung zu den Impfzentren Giebelstadt und Würzburg nach Gemeinden 


Die offizielle Pressemitteilung finden Sie hier.





Durch führen eines Kontakt-Tagebuches die Corona-Ausbreitung eindämmen

Ziel ist die gezielte Nachverfolgung von Infektionsketten.


Pressemitteilung des Landratsamtes Würzburg vom 06.11.2020

Kontakt-Tagebuch 1

Kontakt-Tagebuch 2




Corona-Bürgertelefon des Landratsamtes Würzburg Erreichbarkeit wird eingeschränkt auf Montag bis Freitag


Die Pressemitteilung finden Sie hier.  



Aktuelle Kundeninformation zur Abfallentsorgung im Landkreis Würzburg


Kundeninformation



Maskenpflicht für Besucher*innen des Landratsamtes Würzburg ab 11. Mai 2020


Die offizielle Pressemitteilung finden Sie hier



Landratsamt Würzburg stellt Desinfektionsmittel für Glaubensgemeinschaften zur Verfügung


Ab dem 4. Mai 2020 dürfen öffentliche Gottesdienste unter bestimmten Voraussetzungen wieder stattfinden. Dazu gehört auch die Möglichkeit, beim Betreten der Gotteshäuser Händedesinfektion anbieten zu können.

Eine Erstausstattung mit Händedesinfektionsmitteln können alle Kirchen und Glaubensgemeinschaften im Landkreis Würzburg ab sofort beim Landratsamt Würzburg bestellen.

Die offizielle Pressemitteilung finden Sie hier



Senioren-Infos während der Corona-Krise


Das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg hat sich dazu entschieden während der Corona-Krise die Seniorinnen und Senioren des Landkreises Würzburg mit Informationen, aber auch Übungen für Körper und Geist zu versorgen. Das Anschreiben finden Sie hier und die Pressemitteilung hier



Verlängerung des Aussetzens der vhs-Kurse


Die Situation für die Volkshochschulen wird sich bis auf weiteres nicht ändern. Die Präsenzangebote bleiben ausgesetzt. Unklar ist bis wann die verlängerte Regelung gilt. Deshalb muss auch die Volkshochschule Würzburg & Umgebung den Kursbetrieb weiterhin ruhen lassen. 


Die ausgefallenen Termine werden so weit wie möglich nachgeholt. Sollte dies nicht möglich sein, werden sich die Mitarbeiter der vhs mit den Teilnehmern der betroffenen Kurse direkt in Verbindung setzen.


Einzelveranstaltungen werden, wenn möglich, zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.


Die Geschäftsstelle in der Münzstraße ist bis auf Weiteres zu den üblichen Geschäftszeiten ausschließlich telefonisch, per E-Mail, per Post oder Fax zur erreichen.




Corona-Krise -  Einschränkung der sozialen Kontakte


virus-4937553_1920


Liebe Bürgerinnen und Bürger,


die wirksame Bekämpfung des neuartigen Virus ist ein dynamischer Prozess, der fortlaufend angepasste Maßnahmen erfordert.


Nach der Schließung der Schulen und Kindergärten haben auch wir aus diesem Grund den freien Zugang zur Verwaltung im Rathaus eingeschränkt. Die nächste Gemeinderatssitzung und die geplanten Bürgerversammlungen werden verschoben.

Der Dienstbetrieb wird in der Verwaltung aufrechterhalten und der Arbeitsbetrieb läuft weiter.

Sie können uns per Mail, oder Telefon erreichen. Sofern die Erledigung Ihrer Angelegenheiten den persönlichen Kontakt erfordert, vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin.

Ebenso wurden die Spielplätze ab Dienstag geschlossen, um auf diesen Plätzen die Ansteckungsgefahr zu unterbinden.


Ich appelliere an die Vernunft eines jeden Einzelnen. Bitte bleiben Sie möglichst zu Hause und vermeiden sie den Kontakt zu größeren Gruppen!

Ein jeder von uns muss verantwortungsbewusst und vernünftig handeln, um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus zu vermeiden.

Wer unter häuslicher Quarantäne steht, muss diese ernst nehmen! Sie gefährden ansonsten andere.

Wenn wir es nicht schaffen, die Kontakte zu reduzieren, wird die Verbreitung kritisch. Durch Rücksicht, Achtsamkeit und Abstand halten tragen wir Fürsorge für einander.


Ich habe volles Verständnis, dass man gerade bei diesem Wetter und mit Kindern gerne ins Freie gehen möchte. Das ist auch weiterhin möglich. Aber bitte nicht in größeren Gruppen. Es gibt keinen Grund zur Panik, aber zur Vorsicht und Einsicht umso mehr.


Diese Pandemie stellt uns vor neuen Herausforderungen. Wir alle sind es nicht gewohnt, mit derlei Einschränkungen zu leben.


Es gibt aber bereits gute Beispiele, wie wir mit dieser Situation umgehen können.


Einige unserer örtlichen Versorger bieten einen Lieferservice, sodass man nicht das Haus verlassen muss. Viele Mitbürgerinnen und Mitbürger bieten als Nachbarn ihre Hilfe an und übernehmen Besorgungen.


Danke für ihr Engagement und ihren Einsatz für uns alle. Danke auch an alle Ärzte, Pfleger, Sanitäter und diejenigen, die dazu beitragen die Versorgung für uns alle zu aufrecht zu erhalten und die Auswirkungen dieser Krise zu bewältigen.


Vielleicht trägt diese Krise auch dazu bei, uns wieder ein wenig auf das Wesentliche zu konzentrieren. Lassen Sie uns das Beste daraus machen.


Estenfeld und Mühlhausen hält zusammen – und bleiben Sie gesund!!


Ihre


Unbenannt



Durchführung von öffentlichen Veranstaltungen


Bei der Durchführung von öffentlichen Veranstaltungen verweist die Gemeinde Estenfeld auf die Empfehlungen des Gesundheitsamtes. Auf der Homepage des Landratsamtes Würzburg finden Sie unter der Rubrik „Gesundheitsamt“ die aktuellen Informationen. Die Allgemeinverfügung finden Sie hier - Stand 11.03.2020


























Letzte Änderung: 14.06.2021 16:33 Uhr