Der Internetauftritt der Gemeinde Estenfeld wird derzeit komplett überarbeitet. In den nächsten Wochen werden auf dieser Seite daher keine Aktualisierungen mehr vorgenommen. Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis!


Liebe Bürgerinnen und Bürger,                                                  
liebe Gäste,                                                          

Sie interessieren sich für Estenfeld und seine Geschichte, sei es nun als neuer Bürger, den ich herzlich willkommen heiße - ebenso wie den Besucher, der unseren Ort gerne kennen lernen möchte.

Ich freue mich, Ihnen die Gemeinde Estenfeld, das Dorf im Kürnachtal mit seinem Ortsteil Mühlhausen vorstellen zu dürfen.



Die Gemeinde Estenfeld, nördlich von Würzburg gelegen, befindet sich an der Verkehrsachse zwischen Würzburg und Schweinfurt. Estenfeld kann auf eine über 1160 jährige Geschichte zurückblicken.

Im Jahre 1978 wurde die Gemeinde Mühlhausen im Pleichachgrund nach Estenfeld eingemeindet. Estenfeld hat derzeit annähernd 5.000 Einwohner und ist Sitz der Verwaltungsgemeinschaft, zu der die Gemeinden Prosselsheim, Püssensheim, Seligenstadt, Untereisenheim und Obereisenheim gehören. Es werden 7400 Einwohner von der Verwaltung betreut.

Bauliches
Verkehrsmäßig liegt Estenfeld 9 Kilometer von Würzburg entfernt und liegt unmittelbar an der Autobahn A7. Estenfeld verfügt über ausreichend Geschäfte zur Versorgung der Bevölkerung sowie über genügend Kleingewerbe.

Die Gemeinde Estenfeld entwickelt an der Direktanbindung zur  B19 bzw. A7 einen Premiumstandort für Unternehmen. Firmen,  die großflächige Grundstücke benötigen finden hier beste Entwicklungschancen. Gerade für Firmen, die auf gestalterische Aspekte in ihren Bauobjekten Wert legen finden hier beste Möglichkeiten.
Durch die Direktanbindung  ist das Gewerbegebiet an der A7  optimal an das überregionale Straßennetz angeschossen.

Die Gemeinde Estenfeld erschließt im Jahr 2013 das Baugebiet „Triebweg III“, welches für ein ruhiges Wohnen am Rande der Stadt Würzburg konzipiert wurde. Überzeugen Sie sich selbst mittels eines Besuches in unserer Gemeinde von den Vorteilen des stadtnahen Wohnens in einer Randgemeinde.

Soziales
Die ärztliche Versorgung ist mit 4 praktischen Ärzten, 2 Zahnärzten, 1 Frauenärztin und einer Apotheke ausreichend gewährleistet.
Estenfeld verfügt über eine moderne Grund- und Hauptschule.

Mit zwei Kindergärten ist die Betreuung und Erziehung unserer Jüngsten gesichert. Im September 2013 soll für die Kleinkinder eine Kinderkrippe unter der Betriebsträgerschaft des Kindergartenvereins eröffnet werden. Eine gebundene Ganztagsschule erweitert das Betreuungsangebot bis zum Ende der Schulzeit.

Mit dem Bau eines Seniorendienstleistungszentrums „Am Jesuitensee“  stellt die Gemeinde die Versorgung, Aktivierung, Betreuung und Pflege für unsere älteren Mitbürger sicher. Für Ihre Selbständigkeit, Lebensqualität und Sicherheit im Alter finden  sie  „Am Jesuitensee „ mit dem Service-Wohnen genau das Richtige.
Die Tagespflegestätte der Sozialstation Fährbrück leistet in Estenfeld einen wichtigen Beitrag für die Menschen, die möglichst lange in ihrer vertrauten heimischen Umgebung selbständig weiterleben möchten.
Die Senioreneinrichtungen des Landkreises Würzburg stellen eine  moderne und zeitgemäße Altenpflege sicher . Sie  hat das Ziel, eine individuelle Lebensbegleitung pflegebedürftiger Menschen sicherzustellen.

Gewachsenes Dorfleben und eine verkehrsgünstige Lage machen den Ort zu einer aufgeschlossenen Gemeinde mit vielfältigen Lebensmöglichkeiten. Die Bürger sind mit dem öffentlichen Nahverkehrsnetz durch den so genannten Taktverkehr hervorragend angebunden.
Mehr als 40 Vereine, Verbände und Organisationen beleben die Dorfgemeinschaft und bieten sportliches, politisches, kulturelles, soziales und kirchliches Engagement.

Historisches
Die Weiße Mühle ist das Wahrzeichen der Gemeinde. Vor 25 Jahren wurde der denkmalgeschützte Bau saniert. Er beherbergt eine gut bürgerlichen Gastronomie mit Tagungsräumen in unterschiedlichen Größen.. Eine moderne Mehrzweckhalle für Firmen-, Vereins- und Sportveranstaltungen schließt sich an.

Auf Ihr Kommen freut sich Ihre

Rosalinde Schraud
1. Bürgermeisterin